Skip to main content

Die Macht der ENUM-Server

Achtung, es gibt verschiedene Dienste, die ENUM-Server zur Verfügung stellen, wie e164.arpa, e164.org, enum.org, e164.bz (dus.net), e164.info, openenum.eu und vielleicht noch mehr. Genau hier ist der Haken, ob man nun kostenlos telefoniert oder nicht. Das Interesse eines Providers ist natürlich viel Geld zu verdienen und daher gibt es sehr viele Falle, warum man dann doch bezahlen muss, obwohl für die Telefonnummer ein ENUM-Eintrag existiert.

Abfragen kann man ENUM-Einträge zB bei naptr.org, enumquery.com oder enum-center.de.

 

Ich habe mir für meinen Linux-Rechner ein kleines Bash-Script gemacht und frage die ENUM-EInträge von e164.arpa and e164.org über die Konsole ab:

#!/bin/bash
echo "e164.arpa"
host -t naptr $(echo $1 | rev | sed -e 's/[0-9]/&./g')e164.arpa
echo
echo "e164.org"
host -t naptr $(echo $1 | rev | sed -e 's/[0-9]/&./g')e164.org

 

ENUM-Abfrage mit Shellscript

 

Stellt euch vor, ihr müsstet für jedes Email bezahlen, wenn vorher nicht ein bestimmter Server abgefragt wird und ihr dort nicht auch registriert seid. So ist es bei Internet-Telefonie. Für die Registrierung kann man natürlich Geld verlangen und auch ein monatliches Engelt, wie es in Österreich für Registrierungen von Telefonnummern unter e164.arpa mittlerweile der Fall ist. In Deutschland ist es (noch) kostenlos. Dort kann man sich zB bei Portunity über ein Webinterface registrieren, sofern die Nummer vom Provider nicht bereits registriert wurde bzw. dafür gesperrt ist, um kostenloses telefonieren zu verhindern.

Kostenlos telefonieren kann man also normalerweise immer im gleichen Netz eines Voice-over-IP-Providers. Wenn ENUM-Einträge vorhanden sind und diese auch vor einem Telefongespräch abgefragt werden, dann ist das Gespräch auch kostenlos. Die meisten VoIP-Provider machen das aber nicht, weil sie natürlich Geld verdienen wollen. Sipgate fragt nur intern ab und damit muss man zahlen, auch wenn die Nummer bei ENUM registriert ist. Bluesip ist insofern einer der wenigen Anbieter, dessen Telefonnummern bei e164.arpa registriert sind und ich vermute, dass auch e164.org abgefragt wird.

 

» Deutsche VoIP-Provider bieten mehr Features